Zum Saisonabschluss gab´s für die SG einen Sieg und eine Niederlage. Die Erste verlor ihr Auswärtsspiel in Blankenrath mit 3:1, die Zweite feierte gegen den Tabellennachbarn aus Thalfang einen Kantersieg. Zudem konnte sich Ingo Nau mit 23 Treffern die Torjägerkanone in der Kreisliga C II sichern.

In Blankenrath lief für die Erste zunächst wenig zusammen. Blankenrath war zu Beginn klar spielbestimmend und ging in der 15. Minute durch einen herrlichen Distanzschuss in Führung. Diese konnte Topscorer Jens Häser in der 34. Minute auf 2:0 erhöhen, nachdem er Michael Rauls im Tor der SG keine Chance ließ. 

In der zweiten Halbzeit fand dann auch die SG ins Spiel. Belohnt wurde dies in der 56. Minute durch Max Heckler, der einen Abstauber aus wenigen Metern über die Linie drückte. Spätestens jetzt war die SG die bessere Mannschaft, im Resultat sollte sich dies indes nicht widerspiegeln. Grund dafür war die wieder einmal ausbaufähige Chancenverwertung. Besser machten es die Gäste, die in der 72. Minute den alten 2-Tore-Abstand wiederherstellen konnten. 

Da auch Fußballgott Henrik Marx in seiner dreiminütigen Einsatzzeit wider Erwarten keinen Treffer erzielen konnte, blieb es bei der insgesamt verdienten Niederlage gegen Blankenrath. Damit belegt die SG schlussendlich den siebten Tabellenplatz. Bester Torschütze ist Max Heckler mit 18 erzielten Treffern.

An dieser Stelle möchten wir uns auch sehr herzlich beim SV Blankenrath für die faire Partie und die tolle Verpflegung nach dem Spiel bedanken!


Die Zweite Mannschaft konnte in ihrem letzten Saisonspiel einen Kantersieg feiern. Mit 6:0 schoss man die zweite Mannschaft der SG Thalfang vom Feld. Damit konnte man sich den hervorragen dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle sichern! Doppelten Grund zur Freude hatte Ingo Nau, der durch seine beiden erzielten Tore die Spitze in der Torjägerliste übernehmen konnte. Die weiteren Treffer steuerten Sascha Mitteldorf (2), Nadir Pieper und Christopher Eibes bei.